Human Powered Vehicles e.V.

hpv



Buchrezension: "Framing the third Cycling Century"

Framing the third Cycling Century

Autor: Frank Severin

Buchcover Die Fahrrad- und Liegeradszene erinnert sich wohl noch sehr gut an die zahlreichen Aktivitäten im Sommer 2017 in Mannheim. Karl Drais erfand dort vor 200 Jahren das „Fahrrad“. Dies war Anlass für die Stadt Mannheim den Erfinder und sein Vehikel zu ehren. Es fanden über das ganze Jahr unzählige Veranstaltungen statt - also nicht nur die Liegerad WM, sondern auch Fachkonferenzen. Eine dieser Konferenzen war die International Cycling Conference, die federführend vom Umweltbundesamt mit zentraler Unterstützung des ECF’s (European Cyclist Federation) initiiert wurde.
Das Fahrradjahr 2017 wurde natürlich nicht nur ausgiebig in Mannheim gefeiert. Den geneigten Lesenden ist nicht entgangen, dass Artikel zu Drais und seiner Draisine in der New York Times erschienen und auch in China wurde die Erfindung erwähnt. Während Deutschland -zumindest was die Entwicklung der Infrastruktur anbelangt- weiterhin vor sich hindümpelt, sprechen andere, wie bspw. der ECF und das Umweltbundesamt vom dritten Fahrradjahrhundert. In „Framing the Third Cycling Century – Bridging the Gap between Research and Practice“ wird einerseits der zentrale Output der 3-tägigen Veranstaltung aus 2017 dargelegt und andererseits der zu leistende Spagat zwischen Wissenschaft und Praxis ausgebreitet.

Dieses (Miss-)Verhältnis; also, dass sich zwei unterschiedliche Gruppen nicht so recht verstehen, betrifft ja nicht nur fahrradspezifische Themen. Da ist es hilfreich, dass diese Thematik einmal näher erläutert wird und wo genau die Schwierigkeiten der Wissensvermittlung zwischen Wissenschaft und Praxis liegen. Denn gerade das Thema „Fahrrad/Liegerad“ braucht doch einen Schub! Die wertvollen Fachbeiträge wurden jeweils zu einem spezifischen Thema aus der Wissenschafts- und Praxisperspektive beleuchtet. Ein „neutraler“ Fachkommentar knüpft die Verbindung (oder Essenz) daraus und zieht ein Fazit.

Insgesamt haben ECF (European Cyclist Federation) und Umweltbundesamt ein knackiges 185 Seiten starkes Werk vorgelegt und wenn man beachtet, dass weltweit über 350 fahrradbegeisterte Personen und namenhafte Organisationen, wie WHO, GIZ uvm an der Konferenz teilgenommen haben, dann kann man an der Stelle sehr sicher sein, dass der Mitgliedsbeitrag des HPV Deutschland e.V. zum ECF mehr als gut angelegt ist! BRAVO!

Link zur Broschüre:
https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/framing-the-third-cycling-century

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen